Am 06.03.2020 wurde die FF. St. Jakob zu mehreren Verkehrsunfällen gerufen

 

Am Freitagmorgen, dem 08.03.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob im Walde um 08.56 Uhr per stillem Alarm zu einem Verkehrsunfall gerufen. Ein Reisebus kam auf der Strecke in Richtung Winkelviertel von der Straße ab und blieb im Straßengraben stecken. Dieser wurde mittels TLF-A 3000 aus dem Graben gezogen und konnte weiterfahren. Kaum war die Bergung des Buses durchgeführt, wurden die Kameraden der FF. St. Jakob zum nächsten Einsatz gerufen. Ein Kleinbus kam auf der L408 Richtung Ratten von der Straße ab und blieb auf einer Böschung hängen. Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob im Walde sicherte die Unfallstelle ab und zog das Fahrzeug mittels Seilwinde am TLF-A 3000 zurück auf die Fahrbahn.

Eingesetzt waren:

TLF-A

KLF-A

MTF-A

 

  • Vu_1
  • Vu_2
  • Vu_3
  • Vu_4
  • Vu_5
  • Vu_6
  • Vu_7
  • Vu_8
  • Vu_9
  • Vu_10
  • Vu_11
  • Vu_12
  • Vu_13
  • Vu_14
  • Vu_15
  • Vu_16
  • Vu_17
  • Vu_18
  • Vu_19

 

Back to Top